Wie Sie einen guten Generator für die Datenschutzerklärung für Ihre Webseite finden

Vorausgefüllte Vorlagen vom Datenschutz-Auditor (TÜV-geprüft)

Dieser Artikel soll Ihnen zeigen, wie Sie einen guten Generator für Ihre Datenschutzerklärung finden. Ich habe jede Empfehlung getestet und kann somit klare Empfehlungen aussprechen. Dsgvo-vorlagen.de bietet selbst keine Vorlage für eine Datenschutzerklärung an, wir möchten aber trotzdem Empfehlungen aussprechen.

Wo die Datenschutzerklärung (DSE) eingeblendet werden sollte

Die Datenschutzerklärung (DSE) sollte einfach für den Nutzer von jeder Seite aus erreichbar sein. Sie sollte also klar bezeichnet, z.B. mit “Datenschutzerklärung” verlinkt werden. Durchgesetzt hat sich die Einbindung in den Footer, so dass diese Verlinkung sicher auf jeder Seite angezeigt wird. Schnell übersehen werden Seiten, wie z.B. Login-Seiten oder sonstige weniger relevante Seiten. Auch dort muss der Hinweis eingeblendet werden.

Außerdem sollte die Datenschutzerklärung die tatsächlichen Verhältnisse abbilden. Wenn Sie z.B. in der DSE schreiben, dass Sie keine Cookies verwenden, sollten Sie auch prüfen, ob das so stimmt.

Es ist zu erwarten, dass Webseiten nach diesen einfach zu findenden Fehlern abgesucht werden und dann abgemahnt werden könnten, ob diese Abmahnungen nun rechtskräftig sind oder nicht wird sich zeigen.

Diese Eigenschaften sollte ein guter Datenschutzgenerator mitbringen

Generatoren sind immer nur so gut, wie das, was der Nutzer angibt und einträgt. Diese Liste von Eigenschaften sollten Sie vergleichen, bevor Sie sich für einen Generator oder eine sonstige Lösung entscheiden:

  • Lässt sich die Erklärung auch ohne viele Rechtskenntnisse erstellen?
  • Ist der Generator auf meine speziellen Bedürfnisse zugeschnitten (z.B. Vereine, Online-Shops oder Agenturen)
  • Wie teuer ist die Lösung und steht der Preis in Relation zu meinem Risiko?
  • Erhalte ich einen HTML-Output oder eine sonstige einfache Möglichkeit die Texte einzubinden?
  • Werden die Texte regelmäßig aktualisiert? Was ist der letzte Stand der Texte? Werden sie ggf. sogar automatisch via Plugin aktualisiert?
  • Wer steht hinter der Lösung? Gibt es einen Abmahnschutz?
  • Gibt es ein Plugin z.B. für WordPress oder meine Shoplösung? Dies spart sehr viel Arbeit.

Je nach Geldbeutel und Risikobereitschaft ergeben sich dann zwei mögliche Entscheidungen.

  • Die Datenschutzerklärung von einem Anwalt / Berater zum Thema Datenschutz erstellen lassen
  • Einen Datenschutzgenerator benutzen.
    • Einen kostenlosen Generator benutzen (hiervon rate ich ab, da dort die Angaben meist unvollständig sind)
    • Einen kostenpflichtigen Generator benutzen

Zwei Empfehlungen für Ihre Datenschutzerklärung

Die Top Empfehlung ist die Lösung von Dr. jur. Ronald Kandelhard (easyRechtssicher), welche Ihnen nicht nur einen Generator für die Datenschutzerklärung bietet, sondern auch einen Generator für das Impressum und alle Ihre Social Media Auftritte, wahlweise deutsch oder englisch. Diese Rechtstexte können Sie so nutzen, dass sie bei rechtlichen Änderungen immer automatisch aktualisiert werden, besonders einfach durch Plugins für viele Systeme umgesetzt. Gleichzeitig ist es mit nur 7,99 Euro netto monatlich auch preislich sehr attraktiv. Hier geht es zum Angebot (Partnerlink).

Die klassische Lösung ist die von e-Recht24. Die Generatoren sind solide und für viele Einsatzbereiche ausreichend. Die Pakete sind alle monatlich kündbar und schnell erstellt. Der Generator eignet sich auch für Laien. Die Einsatzbereiche:

  • für Agenturen (zum Anlegen mehrerer Datenschutzerklärungen / Impressen) für 24,90 € mtl.: Partnerlink
  • für einfache Webseiten-Betreiber für 14,90 € mtl.: Partnerlink
  • für Online-Shops für 19,90 € mtl.: Partnerlink

Empfehlungen der Datenschutz Generatoren für verschiedene Einsatzbereiche

Je nach Einsatzgebiet ergeben sich auch noch unterschiedliche Empfehlungen.

Datenschutzerklärung für (gemeinnützige) Vereine

Vereine haben oft einen eher schmalen Geldbeutel, weswegen die e-recht24 Premium-Version für einfache Webseiten-Betreiber für 14,90 € mtl.: Partnerlink geeignet ist. Die Erklärung lässt sich schnell erstellen und deckt sicher die meisten Einsatzgebiete z.B. bei einer Vereinswebseite ab. Das Abo ist monatlich kündbar, meisten reicht die einmalige Erstellung völlig aus.

Datenschutzerklärung für kleine Betriebe, online Shops oder Handwerker und Ärzte

Für diese Anwender eignet sich die Datenschutzlösung von easyRechtssicher, welche für die meisten Unternehmer und Webseitenbetreiber perfekt passen. Es gibt Textblöcke für Social Media Seiten und es werden auch wirklich nur die Textbausteine angezeigt, welche Rechtskonform sind. Es gibt ausführliche Anleitungen und einen kompletten Kurs, welcher Ihnen ermöglicht das Thema Datenschutz besser zu durchsteigen. Hier geht es zum Angebot (Partnerlink).

Vergleich und Fazit der Datenschutzgeneratoren

Wenn man alle Lösungen vergleicht, erkennt man, dass sie alle Ihre Berechtigung haben. Die Empfehlung ist allerdings die Lösung von easyRechtssicher, weil es das bessere Gesamtpaket bildet. Sie sollten am besten die Lösung nehmen, welche für Sie das meiste Spektrum abbildet und einen fairen Preis bietet.

Vorausgefüllte Vorlagen vom Datenschutz-Auditor (TÜV-geprüft)